DRUCKEN

Kostenanteil


Arzt am Spitalsbett


Die bäuerlichen Versicherten haben für sich und ihre mitversicherten Angehörigen einen Kostenanteil in der Höhe von 10 % eines bestimmten Tagsatzes zu bezahlen, den das Krankenhaus selbst einhebt. Ab einer Anstaltspflege von mehr als vier Wochen in einem Kalenderjahr ist kein Kostenanteil mehr zu zahlen.

Ausnahmen vom Kostenanteil

Seit 1.1.2017 sind Versicherte und ihre anspruchsberechtigten Angehörigen bis Vollendung des 18. Lebensjahres vom Kostenanteil befreit (unabhängig von der Dauer des stationären Aufenthaltes).

Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sind dann vom Kostenanteil befreit, wenn die Anstaltspflege 

  • infolge eines anerkannten Arbeitsunfalles,
  • aufgrund einer anzeigepflichtigen übertragbaren Krankheit,
  • wegen einer Dialysebehandlung,
  • infolge Mutterschaft (für die Dauer von längstens zehn Tagen)
  • länger als vier Wochen in einem Kalenderjahr (ab dem 29. Tag befreit)

notwendig ist.

Zuletzt aktualisiert am 20. Juni 2018