DRUCKEN

Gesundheitsangebote "Senioren"


Die SVB ermöglicht älteren Menschen aus dem bäuerlichen Bereich, die nach ihrem Arbeitsleben vor Veränderungsprozessen stehen, einen aktiven Erholungsaufenthalt. Um die körperliche und seelische Gesundheit im Alter langfristig zu erhalten bzw. zu verbessern, können Senioren je nach Situation an den verschiedenen Gesundheitsangeboten teilnehmen. 

up

Senioren – Lebensstil und aktive Erholung

Auszeit vom Alltag gibt neue Kraft und Energie. Der Aufenthalt ermöglicht Ihnen eine aktive Erholung in gemeinschaftlicher Atmosphäre. Bei dieser Gesundheitsaktion wird neben abwechslungsreichen Vorträgen vor allem auch ein vielfältiges Aktivprogramm angeboten. Dabei geht es um gezielte, dosierte Bewegung für ein umfassendes Wohlbefinden unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit jeder Teilnehmerin bzw. jedes Teilnehmers.

 
Die Zielgruppe für diese Gesundheitsaktion sind beispielsweise Personen mit

  • Altersbeschwerden bzw. beginnenden „altersentsprechenden Erkrankungen“ des Bewegungsapparates (degenerative Leiden etc.), die keine intensiven Kurtherapien erfordern
  • chronischen Erschöpfungs- und Ermüdungszuständen

 
Folgendes Angebot erwartet Sie beim Aufenthalt:

  • Körperliche und seelische Erholung – Erschließung eigener Energiequellen
  • Ernährung - Informationen über gesundes Essen und Trinken im Alter
  • Sicherheit und Gesundheit – Informationen über „Sturz und Fall“
  • Gedächtnistraining/Gehirnjogging – Fitness für den Geist
  • Abwechslungsreiches Aktiv- und Rahmenprogramm
  • Bewegung (Ausdauer, Gleichgewicht, Wirbelsäulentraining)
  • Gruppenaktivitäten, Seniorentanz, Entspannungsmassagen

 
Dauer

20 Tage


Kosten 

Die Kostenbeteiligung beträgt EUR 281,79 bzw. ermäßigt EUR 122,95 (Werte 2019). Die konkrete Höhe wird mit der Bewilligung mitgeteilt.

GA_Senioren_Puehret-398.jpg










up

Senioren – Aktiv

Wie man auch nach dem Erwerbsleben noch lange selbstbestimmt und aktiv bleibt, steht bei diesem einwöchigen Gesundheitsangebot im Vordergrund. Dabei lernen Sie, wie man die drei Säulen der Gesundheit – Ernährung, Bewegung und seelische Gesundheit – am besten zu Hause umsetzen kann. Neben einer sportmedizinischen Untersuchung zu Beginn des Turnus, bilden ein Workshop rund um gesunde Ernährung, Vorträge über seelische Gesundheit und Sicherheit sowie eine Arztfragestunde weitere Programmpunkte. Ein aktives Bewegungsprogramm in gemeinschaftlicher Atmosphäre sorgt für einen guten Ausgleich während des Turnus. In dieser sehr aktiven Woche erhalten Sie zahlreiche Tipps und Tricks für einen gesunden Lebensstil, um das Ziel „Gesund alt werden“ bestmöglich zu erreichen.

 
Zielgruppe für das Gesundheitsangebot sind Seniorinnen und Senioren,

  • die ein ganztägig aktives Programm mitmachen können und wollen,
  • unter 75 Jahre sind und
  • die mehr über einen gesunden Lebensstil im Alter erfahren und damit die Lebenszufriedenheit und Lebensfreude steigern wollen.

Folgendes Angebot erwartet Sie beim Aufenthalt:

  • Körpercheck – Kraft-, Belastungs- und Sturzanalyse
  • Bewegung – Stärkung von Ausdauer, Kraft und Gleichgewicht
  • Ernährung – Informationen über gesundes Essen und Trinken im Alter
  • Seelische Gesundheit – Impulse zur Steigerung der Lebensfreude
  • Sicherheit – Vortrag über die Vermeidung von Freizeit und Arbeitsunfällen
  • Arztfragestunde – Medizinische Infos rund ums Altern
  • Gedächtnistraining – Fitness für den Geist
  • Gesundheitskompetenz – Hilfestellung zur Orientierung im Gesundheitssystem

 
Dauer

7 Tage

 
Kosten

Die Kostenbeteiligung beträgt EUR 93,65 bzw. ermäßigt EUR 43,49 (Werte 2019). Die konkrete Höhe wird mit der Bewilligung mitgeteilt.

GA_Senioren_Puehret-450.jpg


up


up

Senioren – Hilfe in belastenden Lebenslagen

Veränderungen und Herausforderungen, die das Alter mit sich bringen, können zu Belastungen führen, die sich oftmals auf die seelische Gesundheit auswirken. Die SVB möchte genau diese Personen unterstützen und bietet dafür das Gesundheitsangebot, speziell auf Seniorinnen und Senioren abgestimmt, an. Personen, die Belastungen (z.B. Tod eines nahen Angehörigen, schwere schicksalhafte Erkrankungen, etc.) ausgesetzt sind, werden während des Aufenthalts im Rahmen von Gruppen- und Einzelgesprächen psychologisch unterstützt. Umrahmt wird der Turnus von einem vielfältigen Programm, wie zum Beispiel Nordic Walking, Gedächtnistraining, Massage und Vorträgen. In dieser sehr gemeinschaftlichen Zeit haben Sie die Möglichkeit zum Kontakte knüpfen und zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus erhalten Sie zahlreiche Tipps und Tricks zum Rundum-Wohlfühlen.

 
Zielgruppe dieses Gesundheitsangebots sind Seniorinnen und Senioren,

  • die sich in einer andauernden Stress- bzw. Belastungssituation befinden
  • die motiviert sind, psychologische Unterstützung anzunehmen und ihr Leben eigenständiger und gesünder zu gestalten

 
Folgendes Angebot erwartet Sie beim Aufenthalt:

  • Seelische Gesundheit – Gruppen- und Einzelberatung durch psychosoziale Fachkräfte
  • Bewegung – Stärkung von Ausdauer, Kraft und Gleichgewicht
  • Ernährung – Informationen über gesundes Essen und Trinken im Alter
  • Sicherheit – Vortrag über die Vermeidung von Freizeit- und Arbeitsunfällen
  • Medizin – Arztfragestunde mit Infos rund ums Älter-Werden
  • Gedächtnistraining und Seniorentanz – Fitness für den Geist
  • Beratung über Hilfsmittel, Heilbehelfe und Leistungen der Sozialversicherung
  • Rechtsberatung – Klärung von altersrelevanten rechtlichen Fragen

Dauer

15 Tage

 
Kosten

Die Kostenbeteiligung beträgt EUR 218,51 bzw. ermäßigt EUR 101,47 (Werte 2019). Die konkrete Höhe wird mit der Bewilligung mitgeteilt.

GA_Senioren_Puehret-159.jpg


up


up

Teilnahmevoraussetzungen

Diese Gesundheitsangebote können von Personen in Anspruch genommen werden, die

  • der Pflichtversicherung in der Kranken- und/oder Pensionsversicherung nach dem BSVG oder
  • der Anspruchsberechtigung in der Krankenversicherung nach dem BSVG unterliegen oder
  • PensionsbezieherInnen bei der SVB sind.

 

Keinen Anspruch haben Bäuerinnen und Bauern, die in der Pensionsversicherung mehrfach versichert und nicht nach dem BSVG krankenversichert sind.

Zuletzt aktualisiert am 19. August 2019