DRUCKEN

Einheitswert-Hauptfeststellung


 Sozialversicherungsrechtliche Wirksamkeit ab 1. April 2018

 

Die sozialversicherungsrechtliche Wirksamkeit der Hauptfeststellungsbescheide wurde im Bewertungsgesetz ursprünglich mit 1. Jänner 2017 festgelegt. Eine große Zahl an Hauptfeststellungsbescheiden wurde jedoch erst nach dem 31. Dezember 2016 durch die Finanzbehörden zugestellt, weshalb diese Bescheide ihre sozialversicherungsrechtliche Wirksamkeit erst zu einem späteren Zeitpunkt erlangt hätten. Um eine Gleichbehandlung aller bäuerlichen Betriebe zu erreichen, wurde von den Regierungsparteien eine Gesetzesänderung beschlossen, welche eine Verschiebung der sozialversicherungsrechtlichen Wirksamkeit der Hauptfeststellung um fünf Quartale auf 1. April 2018 vorsieht. 


Die anlässlich der Hauptfeststellung neu festgestellten Einheitswerte gelten daher sozialversicherungsrechtlich ab 1. April 2018 (unter der Voraussetzung, dass der Bescheid vor dem 1. April 2018 zugesandt wurde) und werden erstmals im Rahmen der Beitragsvorschreibung für das 2. Quartal 2018 im Juli 2018 berücksichtigt.


Sofern Sie bereits vor der Beitragsvorschreibung im Juli ihre Sozialversicherungsbeiträge aufgrund der neuen Einheitswerte berechnen möchten, können Sie den unter diesem Link bereitgestellten Beitragsrechner berechnen:

linkSVB-Beitragsrechner


Zuletzt aktualisiert am 23. März 2018