DRUCKEN

Arbeitsmedizin


139387.JPG



Die Arbeitsmedizin setzt sich mit der physischen und psychischen Beanspruchung des Menschen auseinander, die sich aus der Belastung durch die Arbeit und die Arbeitsumwelt ergibt. Im Rahmen der Arbeitsmedizin werden Strategien entwickelt, wie die Belastungen und Beanspruchungen nach Möglichkeit vermieden oder zumindest reduziert werden können.

Ziele der Arbeitsmedizin in der Landwirtschaft sind das körperliche, geistige und soziale Wohlbefinden der Bauern im größtmöglichen Ausmaß zu fördern und aufrecht zu erhalten. Weiters soll verhindert werden, dass Bäuerinnen und Bauern infolge ihrer Arbeitsbedingungen in irgendeiner Weise an ihrer Gesundheit Schaden nehmen. Bauern sollen bei ihrer Arbeit gegen Gefahren geschützt werden, die sich durch das Vorhandensein gesundheitsschädigender Stoffe ergeben können.
Der einzelne Bauer soll einer Beschäftigungssituation zugeführt werden, welcher seiner physischen und psychischen Eignung entspricht und es soll ihm diese Beschäftigung erhalten werden.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015