DRUCKEN

Unfallversicherung



Die bäuerliche Unfallversicherung trifft Vorsorge für:
  • Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten
  • Erste-Hilfe-Leistung bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten
  • Unfallheilbehandlung
  • Rehabilitation von Versehrten
  • Entschädigung nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten
  • Forschung nach den wirksamsten Methoden zur Erfüllung dieser Aufgaben
  • Aufgaben im Bereich der arbeitsmedizinischen Betreuung der Versicherten

Die bäuerliche Unfallversicherung bietet im Fall eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit ein umfangreiches Leistungsangebot - angefangen von einer bestmöglichen medizinischen Versorgung bis hin zur wirtschaftlichen Existenzsicherung durch finanzielle Entschädigungen.

Im Vordergrund aller Maßnahmen der Unfallversicherung steht dabei das Ziel, Verunfallte und Berufskranke in deren berufliches und soziales Umfeld tunlichst wieder einzugliedern. Daneben zählt die Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu den wichtigsten Aufgaben der SVB.

Zur Info:
Die bäuerliche Unfallversicherung ist als Betriebsversicherung konzipiert. Geschützt sind daher nicht nur die Betriebsführer/innen selbst, sondern auch bestimmte Angehörige, wenn sie im Betrieb mittätig sind.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015