DRUCKEN

Die e-card



Durch die Einführung der e-card gehört der bewährte SVB-Krankenschein der Vergangenheit an. Die e-card bringt zahlreiche Vorteile mit sich. So kann ärztliche Hilfe kurzfristig - auch im Urlaub - in Anspruch genommen werden, ohne dass im Vorfeld ein Krankenschein, sprich ein Nachweis über einen bestehenden Versicherungsschutz, angefordert werden muss.

Die e-card ist jedoch nicht nur der Ersatz für den SVB-Krankenschein, sondern löst sie auch den Auslandsbetreuungsschein ab, da auf der Rückseite die Europäische Krankenversicherungskarte angebracht ist. Als Zusatzfunktion kann die e-card nach erfolgter Zertifizierung bei einem Sozialversicherungsträger zur Bürgerkarte gemacht und somit auch das umfangreiche Online-Angebot der Sozialversicherung genutzt werden.

Künftig sollen nicht nur Ärzte, sondern auch Spitäler und andere Vertragspartner, wie z.B. Bandagisten oder Apotheken, an das e-card-System angeschlossen werden.

Behandlungsbeitrag auch mit der e-card

Für bäuerliche Versicherte fällt kein spezielles Serviceentgelt für die e-card an, sondern es ist bei Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe ein Behandlungsbeitrag zu bezahlen.

Zuletzt aktualisiert am 16. November 2015