DRUCKEN

Schutzimpfungen

Impfungen sind wohl die bewährteste und zugleich effektivste Form der Krankheitsvorbeugung. Durch jahrelang durchgeführte Impfprogramme konnten viele lebensbedrohenden Krankheiten zurückgedrängt werden.

Trotz großer Impferfolge - zum Beispiel dem weltweiten Sieg über die Pocken - ist heute leider eine gewisse Impfmüdigkeit festzustellen. Dabei drohen allen Ungeimpften weiterhin Infektionskrankheiten, wie die Kinderlähmung, die Diphtherie oder der Keuchhusten. Neu entwickelte Impfstoffe und veränderte Infektionsgefahren werden jährlich in den Impfempfehlungen des Obersten Sanitätsrates berücksichtigt.

Jede Impfung sollte auch mit
  • einer Information über deren Nutzen,

  • der Erfragung allfälliger Allergien und der ärztlichen Feststellung der Impftauglichkeit,

  • den Hinweisen über die möglichen Nebenwirkungen samt Verhaltensempfehlungen nach der Impfung,

  • den Informationen über das Impfschema, den Beginn und die Dauer des Impfschutzes sowie

  • der genauen Dokumentation
verbunden sein.

linkSonstige Impfungen
linkZeckenschutzimpfung

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015