DRUCKEN

Bewilligung


In bestimmten Fällen ist vor dem Bezug eines Behelfes eine Bewilligung, d.h. eine Kostenübernahmeerklärung, der SVB einzuholen.

Eine Bewilligung ist notwendig,
  • wenn eine Gebrauchsdauer für den Behelf festgelegt ist
  • wenn in bundesweit für die SVB geltenden Verträgen/Vereinbarungen eine Bewilligung vorgesehen ist, so zB, wenn die Kosten eines Behelfs eine bestimmte Wertgrenze übersteigen. In diesem Fall ist der SVB ein Kostenvoranschlag des Vertragspartners (z.B. Orthopädieschuhmacher) vorzulegen
  • wenn für den Behelf keine vertragliche Vereinbarung zwischen der SVB und den Leistungserbringern besteht

Nähere Informationen erhalten Sie beim Vertragspartner der SVB (Orthopädieschuhmacher, Bandagist u.a.) oder in Ihrem Regionalbüro.

Zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2015