DRUCKEN

Kur und Genesung


  Kur-Wassergymnastik   


Die SVB bietet ihren Versicherten, Pensionisten und deren Familienangehörigen eine Reihe von freiwilligen Leistungen, die der Gesundheitsvorsorge oder Festigung der Gesundheit dienen. Dazu zählen insbesondere Kur-, Erholungs- und Genesungsaufenthalte in den eigenen Gesundheitseinrichtungen der SVB als auch in Vertragseinrichtungen.

Kur-, Erholungs- und Genesungsaufenthalte werden von der SVB nach vorheriger, ärztlich begründeter Antragsstellung und medizinischer Befürwortung durch den ärztlichen Dienst der SVB bewilligt.

Vor Antritt eines Aufenthaltes ist jedenfalls die Entscheidung der SVB über den eingebrachten Antrag abzuwarten, eine nachträgliche Kostenübernahme ist nicht möglich .

Grundsätzlich können - medizinische Notwendigkeit vorausgesetzt - zwei Kuraufenthalte innerhalb von fünf Jahren in Anspruch genommen werden. Bei nachgewiesener Verschlechterung des Gesundheitszustandes kann von dieser Limitierung abgesehen werden.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Kuraufenthalt auch von der SVB selbst veranlasst werden.

Kostenbeteiligung

Für Kur-, Erholungs- oder Genesungsaufenthalte hat der Versicherte oder Pensionist je nach Einkommen bzw. Einheitswert eine Zuzahlung von EUR 7,78, EUR 13,33 oder EUR 18,90 zu leisten.

Bei sozialer Schutzbedürftigkeit ist der Versicherte bzw. Pensionist von der Zuzahlung befreit.

Neben Kur-, Erholungs- und Genesungsaufenthalten bietet die SVB auch Erholung für Frauen in besonderen Situationen, Erholung für Männer in besonderen Situationen, Erholungsaufenthalte für pflegende Angehörige, Erholungsaufenthalte für Senioren, Gesundheitsmaßnahme 50plus, Gesundheitsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche sowie Gesundheits-Aktiv-Wochen und Arbeitsmedizinische Wochen an.
Mehr Informationen dazu finden Sie auch unter "Gesundheitsaktionen" (siehe rechte Linkleiste).

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2015