DRUCKEN

Unterstützungsfonds


Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern hat zur finanziellen Unterstützung in besonders berücksichtigungswürdigen Situationen einen Unterstützungsfonds in allen drei Versicherungszweigen - Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung - eingerichtet.

Finanzielle Zuwendungen werden vor allem bei Notlage geleistet, wie etwa im Zusammenhang mit besonders hohen Aufwendungen für Kostenanteile.

Auch bei tödlichen Arbeitsunfällen ist eine Soforthilfe für die Hinterbliebenen aus dem Unterstützungsfonds in Höhe von EUR 364,- für den Ehegatten und EUR 146,- für jedes Kind vorgesehen.

Antrag grundsätzlich erforderlich

Beihilfen aus dem Unterstützungsfonds müssen beantragt werden. Es handelt sich dabei aber um eine freiwillige Leistung der Sozialversicherungsanstalt der Bauern, d.h. auf die Erbringung der Leistung besteht kein Rechtsanspruch. Vor Gewährung all dieser Beihilfen ist auf die individuellen Familien-, Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Antragstellers Rücksicht zu nehmen.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015