DRUCKEN

Vorzeitige Alterspension bei langer Versicherungsdauer


up

Pensionsantrittsalter

Seit 01.07.2004 wird das Pensionsantrittsalter schrittweise bis zum Regelpensionsalter (Frauen: 60. Lebensjahr; Männer: 65. Lebensjahr) angehoben.

    linkÜbersicht - Anhebung des Pensionsantrittsalters (178.4 KB)   


Sonderbestimmungen für Langzeitversicherte sehen frühere Pensionsantritte vor. Nähere Informationen finden Sie links in
der Navigation unter "Hackler - Langzeitversicherung" bzw. "Hackler - Schwerarbeit".

up

Erfüllung einer Mindestversicherungszeit

Diese ist erfüllt, wenn

  • mindestens 240 Beitragsmonate der Pflichtversicherung (dazu zählen pro Kind auch bis zu 24 Monate des Bezuges von Kinderbetreuungsgeld und bis zu 30 Monate an Präsenz- oder Zivildienst) zum Stichtag oder
  • mindestens 240 Versicherungsmonate in den letzten 360 Kalendermonaten vor dem Stichtag

vorliegen.

up

Erfüllung weiterer Anspruchsvoraussetzungen

Diese sind erfüllt, wenn zum Stichtag

  • eine bestimmte Mindestanzahl an Versicherungsmonaten oder an Beitragsmonaten der Pflichtversicherung erworben wurde und
  • keine Pflichtversicherung in der Pensionsversicherung, keine sonstige selbstständige oder unselbstständige Erwerbstätigkeit mit einem monatlichen Einkommen über der Geringfügigkeitsgrenze von EUR 415,72 (nach dem BSVG mehr als EUR 2.400,00 Einheitswert) sowie kein monatlicher Bezug aus einem öffentlichen Mandat (zB Bürgermeister) über EUR 4.256,27 vorliegt.

Besteht am Stichtag eine Pflichtversicherung auf Grund des Bezuges einer Kündigungsentschädigung, gebührt keine Pension. In diesem Fall ist der Antrag zu verschieben.

Das Ausmaß der erforderlichen Versicherungsmonate oder Beitragsmonate der Pflichtversicherung beträgt:

Stichtag
im Jahr
Versicherungs-
monate
Beitragsmonate der Pflichtversicherung
2012      450 (37,5 Jahre)      420 (35 Jahre)
2013      456 (38 Jahre)      426 (35,5 Jahre)
2014      462 (38,5 Jahre)      432 (36 Jahre)
2015      468 (39 Jahre)      438 (36,5 Jahre)
2016      474 (39,5 Jahre)      444 (37 Jahre)
2017      480 (40 Jahre)      450 (37,5 Jahre)



Als Beitragsmonate der Pflichtversicherung zählen pro Kind auch bis zu 24 Monate des Bezuges von Kinderbetreuungsgeld und bis zu 30 Monate an Präsenz- und Zivildienst.
Bei Erfüllung der Anspruchsvoraussetzungen (Alter, Versicherungsmonate oder Beitragsmonate der Pflichtversicherung) bleibt die Mindestversicherungsanzahl bei späterem Pensionsantritt unverändert.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2015