DRUCKEN

Berufliche Rehabilitation


Die berufliche Rehabilitation umfasst alle Maßnahmen, die es dem Versicherten ermöglichen, seinen früheren Beruf oder eventuell einen neuen Beruf auszuüben. Berufliche Rehabilitationsmaßnahmen kommen speziell nach einem (Arbeits)unfall oder bei schwerwiegenden Folgen von Krankheiten zum Tragen.

Gewährt werden:
  • Berufliche Aus- und Weiterbildung bzw. Umschulung zur Wiedergewinnung oder Erhöhung der Erwerbsfähigkeit.
  • Kostenübernahme für Ersatzarbeitskräfte, wenn sich der Arbeitsunfall des Versicherten auf das Erwerbseinkommen nachteilig auswirkt.
  • Gewährung von Zuschüssen, Darlehen und sonstigen Hilfen, damit die Fortsetzung der Erwerbstätigkeit möglich ist, zB zum Ankauf und zur behindertengerechten Adaptierung von Maschinen und Arbeitsgeräten sowie notwendiger Umbaumaßnahmen im Betrieb.
  • Hilfe zur Erlangung einer Arbeitsstelle oder einer anderen Erwerbsmöglichkeit.


Die SVB ist jedenfalls bestrebt, mitzuhelfen, dass der Bauer Bauer bleiben kann.

Zuletzt aktualisiert am 31. März 2015