DRUCKEN

Zusatzbeitrag für Angehörige


up

Für wen gilt der Zusatzbeitrag?


Für bestimmte in der Krankenversicherung "mitversicherte" Angehörige, wie

  • Ehegatten,
  • Lebensgefährten,
  • andere Personen

hat der Versicherte einen Zusatzbeitrag zu bezahlen.

Zur Info:
Der Zusatzbeitrag ist nur für Personen zu entrichten, die nicht selbst krankenversichert sind.

Wenn zB ein land(forst)wirtschaftlicher Betrieb von einem Ehepaar gemeinsam geführt wird oder ein Ehepartner im Betrieb des anderen Ehepartners hauptberuflich beschäftigt ist, sind beide Ehepartner selbst nach dem BSVG krankenversichert und beitragsrechtlich erfasst. Es ist daher kein Zusatzbeitrag zu zahlen.


up

Ausnahmen vom Zusatzbeitrag


Der Zusatzbeitrag ist nicht zu leisten für

  • anspruchsberechtigte (mitversicherte) Kinder, Wahl-, Stief-, Pflege- und Enkelkinder sowie Pflegepersonen
  • einen anspruchsberechtigten (mitversicherten) Ehegatten oder Lebensgefährten , wenn dieser
    • ein im gemeinsamen Haushalt lebendes Kind erzieht (auch Wahl-, Stief-, Pflege- oder Enkelkind)
      oder
    • in der Vergangenheit mindestens vier Jahre hindurch ein im gemeinsamen Haushalt lebendes Kind erzogen hat
      oder
    • Anspruch auf Pflegegeld ab der Stufe 3 hat.
  • eine andere anspruchsberechtigte (mitversicherte) Person , wenn diese
    • Anspruch auf Pflegegeld ab der Stufe 3 hat.

Darüber hinaus ist von Personen, bei denen soziale Schutzbedürftigkeit (Rezeptgebührenbefreiung) festgestellt wird, kein Zusatzbeitrag für mitversicherte Angehörige zu entrichten.


up

Höhe des Zusatzbeitrages

Der Zusatzbeitrag beträgt 3,4 Prozent der Beitragsgrundlage des Versicherten (auch Pension) und ist vom Versicherten für den Angehörigen zu zahlen.

Der Zusatzbeitrag wird den Versicherten gemeinsam mit der Quartalsvorschreibung vorgeschrieben bzw. bei Pensionisten (auf Antrag) von der Pension einbehalten.

Im Falle einer Mehrfachversicherung in der Krankenversicherung ist dieser Zusatzbeitrag für jedes Versicherungsverhältnis zu entrichten.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015