DRUCKEN

An-/Abmeldungen


Betriebsführer haben innerhalb eines Monats nach Eintritt der Pflichtversicherung für sich und für hauptberuflich mittätige Angehörige (Kinder, Ehepartner, Hofübergeber) die Anmeldung zu erstatten. Die gleiche Frist gilt für die Abmeldung beim Ende der Pflichtversicherung.

Wird die Anmeldung zur Pflichtversicherung nicht oder verspätet erstattet, kann ein Beitragszuschlag bis zur Höhe des nachzuzahlenden Beitrages vorgeschrieben werden.

Bei verspäteter Abmeldung, sind die Beiträge ( Ordnungsbeiträge ) über das Ende der Versicherung hinaus, längstens bis zum Ablauf des dritten Kalendermonats nach dem Ende der Versicherung weiter zu entrichten.

Zuletzt aktualisiert am 16. Dezember 2015