DRUCKEN

Auskunftspflicht


Versicherte, Leistungsempfänger und juristische Personen als Eigentümer von land(forst)wirtschaftlichen Betrieben haben der SVB auf Anfrage über alle Umstände, die für das Versicherungsverhältnis oder den Leistungsanspruch bedeutsam sind, innerhalb von zwei Wochen die entsprechende Auskunft zu geben.

Insbesondere sind alle für die Feststellung der Beiträge erforderlichen Auskünfte zu erteilen und diesbezügliche Einkommensnachweise zur Einsicht vorzulegen.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015