DRUCKEN

Wichtige Fragen zur EKVK

Hier beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen in Zusammenhang mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EKVK). Die Europäische Krankenversicherungskarte befindet sich auf der Rückseite der e-card.

Wenn Sie eine Frage zu diesem Thema haben und diese in unserer Aufzählung nicht finden, so senden Sie uns diese per e-mail (siehe rechts unter "Kontakt") zu. Wir werden Ihnen diese gerne beantworten.


  e-card Rückseite   

up

Wozu brauche ich die EKVK?

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte können Sie bei einem Urlaubsaufenthalt in einem EU-Mitgliedsstaat, einem EWR-Staat, der Schweiz, in Mazedonien oder Serbien erforderliche Leistungen nach den Rechtsvorschriften dieses Aufenthaltsstaates in Anspruch nehmen. Sie weisen sich mit der Europaseite beim ausländischen Behandler als Versicherter oder anspruchsberechtigte Person eines österreichischen Krankenversicherungsträgers aus.

Für geplante ärztliche Behandlungen im Ausland ist nach wie vor die Zustimmung der SVB erforderlich.

up

Warum sind auf meiner EKVK keine Daten angedruckt?

Sollten auf der Europaseite Ihrer e-card keine Daten angedruckt sein, erfüllen Sie die für die automatische Ausstellung überprüften Vorversicherungszeiten nicht. Wenn Sie vorübergehend in den EWR-Raum bzw. die Schweiz verreisen, können Sie wie bisher in Ihrem zuständigen SVB-Regionalbüro oder über die Servicestelle der österreichischen Sozialversicherung unter der Nummer 050 124 33 11 (österreichweit zum Ortstarif) eine provisorische Ersatzbescheinigung unter Bekanntgabe des Staates und der Aufenthaltsdauer bestellen.

up

Warum steht auf der EKVK die SVB als zuständiger Versicherungsträger?

Die Angabe eines Versicherungsträgers hat mit EU-rechtlichen Bestimmungen zu tun. Es wurde der Träger gewählt, der nach der Festlegung einer Regelung auch für die Aussendung der e-card bestimmt ist. Für Sie ist jedoch der Versicherungsträger auf der Europaseite irrelevant, da im Ausland die Leistungen immer nach den Rechtsvorschriften des ausländischen Versicherungsträgers (was Umfang der Leistung oder Kostenbeteiligungen betrifft) gewährt werden.
Welcher österreichische Versicherungsträger dann die Kosten dafür übernimmt, ist für Sie nicht von Bedeutung.

up

Warum hat meine EKVK ein Ablaufdatum?


Die Europäische Krankenversicherungskarte ist keine elektronische Schlüsselkarte wie die e-card. Daher muss die Gültigkeit der Karte auf eine andere Weise begrenzt werden.

Aufgrund Ihrer Vorversicherungszeiten wurde automatisch ein Datum ermittelt, bis zu dem die Europaseite Gültigkeit hat. Ist das Datum abgelaufen und benötigen Sie eine neue Karte, weil sie planen, ins Ausland zu verreisen, melden Sie sich bitte zeitgerecht bei der SVB. Wir werden sodann die Neuausstellung der Karte oder die Zusendung einer provisorischen Ersatzbescheinigung veranlassen.

up

Ich bin auf Urlaub im Ausland und meine EKVK ist abgelaufen. Was muss ich tun?


Sie können bei der SVB in dringenden Fällen eine provisorische Ersatzbescheinigung anfordern, die wir auf Wunsch auch an Ihren derzeitigen Aufenthaltsort faxen.

up

Gilt die EKVK auch außerhalb Europas?


Die Europäische Krankenversicherungskarte gilt nur innerhalb der EWR-Staaten, der Schweiz, in Bosnien-Herzegowina, Mazedonien und Serbien. Mit einigen weiteren Staaten wie z.B. der Türkei bestehen zwischenstaatliche Abkommen. Für den Urlaub in diesen Staaten können Sie einen Auslandskrankenschein bei der SVB anfordern.

Zu den EWR- und Vertragsstaaten zählen:

Tabelle EKVK und Betreuungsschein   

















Die EKVK kann in den oben genannten Ländern (siehe Übersicht) - mit Ausnahme von Serbien und Bosnien-Herzegowina - direkt beim Leistungserbringer vorgelegt werden.
In Serbien und Bosnien-Herzegowina ist die EKVK beim örtlich zuständigen Krankenversicherungsträger vorzulegen. Dieser stellt dann eine nationale Anspruchsbescheinigung aus. In Notfällen, wie Krankenhausaufenthalten, wird auch in diesen Ländern die EKVK direkt als Anspruchsnachweis anerkannt.

up

Was passiert, wenn ich die EKVK verwende und ich bin nicht mehr sozialversichert bzw. anspruchsberechtigt?


Die Karte darf nicht weiterverwendet werden. Für die Verwendung der Karte ohne tatsächlichen Bestand eines Anspruches gelten Bestimmungen über die Rückforderungsmöglichkeit für zu Unrecht erbrachte Leistungen. Dies vor allem im Hinblick darauf, dass das Ablaufdatum der Europaseite noch in der Zukunft liegen mag.

up

Der ausländische Behandler akzeptiert meine EKVK nicht. Was muss ich tun?


Ist das Ablaufdatum der Europaseite schon überschritten, melden Sie sich bei der SVB. In dringenden Fällen können Sie eine provisorische Ersatzbescheinigung anfordern, die wir auf Wunsch auch an Ihren derzeitigen Aufenthaltsort faxen.

Hat der ausländische Behandler keinen Vertrag mit dem ausländischen Versicherungsträger - ist er somit ein Wahlpartner - kann die Behandlung und Verrechnung nicht auf Basis der EKVK erfolgen. Er wird Ihnen eine Privatrechnung stellen, die Sie im Original gemeinsam mit dem Zahlungsnachweis für einen Kostenzuschuss bei der SVB einreichen können.

up

Projekt


Hinter dem Namen Netc@rds steht ein von der EU gefördertes Projekt, das aufbauend auf bestehende nationale Lösungen die Inanspruchnahme von Leistungen bei einem Auslandsaufenthalt auf elektronischem Weg erleichtern soll.

Langfristig wird die Europaseite europaweit elektronisch lesbar werden. Dann kann die Europaseite so wie unsere e-card in Österreich verwendet werden.

Zuletzt aktualisiert am 02. September 2015