DRUCKEN

Genesungsaufenthalte


Ziel des Genesungsaufenthaltes ist es, die Gesundheit des Patienten nach Operationen und schweren Erkrankungen rasch wiederherzustellen.

Der Genesungsaufenthalt muss an eine Anstaltspflege anschließen und soll innerhalb von sechs Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus bzw. dem Ende der Nachbehandlung beginnen.


Es können pro Kalenderjahr auch mehrere Genesungsaufenthalte in Anspruch genommen werden, sofern eine medizinische Notwendigkeit gegeben ist.


Den Antrag für einen Genesungsaufenthalt stellt der behandelnde Hausarzt bzw. das Krankenhaus. Die Beurteilung erfolgt durch den ärztlichen Dienst der SVB.

Die Selbstständigkeit bei der Verrichtung der täglichen Bedürfnisse (Körperpflege etc.) und die Mobilität sind Voraussetzungen für die Absolvierung eines solchen Aufenthaltes. 


Kostenbeteiligung

Für Genesungsaufenthalte hat der Versicherte oder Pensionist je nach Einkommen bzw. Einheitswert eine Zuzahlung von EUR 7,97, EUR 13,65 oder EUR 19,35 zu leisten.

Bei sozialer Schutzbedürftigkeit ist der Versicherte bzw. Pensionist von der Zuzahlung befreit.

Genesungseinrichtungen

REHAMED Tisserand der OÖGKK
Kaltenbachstraße 31
4820 Bad Ischl
Tel.: 057807 415 500

www.tisserand.at

Regenerationszentrum Goldegg der SGKK
Hofmark 51A
5622 Goldegg
Tel.: 06415 81 81

www.sgkk.at/goldegg

 

Nur für Brustkrebspatientinnen:

Hotel Simon
Jormannsdorfer Straße 15
7431 Bad Tatzmannsdorf
Tel.: 03353 7018

www.hotelsimon.com 


Zuletzt aktualisiert am 02. November 2017