DRUCKEN

Anfahrschutz bei Güllegruben



Offene Güllegruben sollen einen Anfahrschutz in der Höhe von ca. 30 cm aufweisen, um das Hineinstürzen eines Fahrzeuges zu verhindern. Die Gefahr des Hineinstürzens besteht beim Mixen mit dem Traktormixer, beim Befüllen des Güllefasses oder auch beim Vorbeifahren neben der Grube.

Da die Betonwand des Behälters diese Höhe nicht erreicht, hat Herr Richter aus Obdachegg in der Steiermark folgende praktische Lösung gewählt, um ein Hineinstürzen des Traktors beim Mixen der Gülle zu verhindern.

Zaun um Güllegrube mit Anfahrschutz

linkMerkblatt Güllegruben (678.1 KB)

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2015