DRUCKEN

Gesundheitsaktion "Frauen/Männer in besonderen Situationen"


Diesen Erholungsaufenthalt können Frauen bzw. Männer, die besonders belastenden Lebenssituationen ausgesetzt sind, in Anspruch nehmen.


GAK_fuer_FIBS_MIBS.JPG


Solche Belastungen sind beispielsweise Generations- und Partnerkonflikte, ein Todesfall in der Familie, Krisen in der Lebensbewältigung, körperliches und seelisches Leid.


Begleitet und unterstützt werden die teilnehmenden Bäuerinnen und Bauern während des gesamten Aufenthaltes von Lebens- und Sozialberatern (Gruppen- und Einzelgespräche).


Außerdem gibt es genügend Raum für körperliche und seelische Erholung, z.B. durch Massagen, Schwimmen, Sauna, Nordic Walking, Entspannungsübungen und ein buntes Rahmenprogramm mit Ausflügen und Gemeinschaftsabenden.  


Voraussetzungen 

Diese Gesundheitsaktionen können Frauen (bis zum 60. Lebensjahr) und Männer (bis zum 65. Lebensjahr) in Anspruch nehmen, die

  • der Pflichtversicherung in der Kranken- und/oder Pensionsversicherung nach dem BSVG unterliegen,
  • einen land(forst)wirtschaftlichen Betrieb führen oder in einem solchen hauptberuflich beschäftigt sind,
  • besonders belastenden Lebenssituationen ausgesetzt sind, die sie auf sich gestellt auf Dauer alleine schwer bewältigen können

und die

  • vor dem Aufenthalt an einem Informationsgespräch teilnehmen.

Keinen Anspruch haben Bäuerinnen und Bauern, die in der Pensionsversicherung mehrfach versichert und nicht nach dem BSVG krankenversichert sind. 


Weiters ist der Aufenthalt nicht geeignet für Personen mit bestehender psychischer Erkrankung.

Die Entscheidung über eine Teilnahmemöglichkeit trifft der Facharzt beim Informationsgespräch.


Dauer 

2 Wochen inkl. zwei 3-tägige Nachfolgetreffen innerhalb eines Jahres

Kosten 

Die Kostenbeteiligung beträgt EUR 203,32 (ermäßigt EUR 94,40). Die konkrete Höhe wird mit der Bewilligung mitgeteilt.

 

Nähere Informationen erhalten Sie im Folder Gesundheitsaktion "Frauen/Männer in besonderen Situationen“, welchen Sie kostenlos bestellen können (siehe Linkleiste).


Es ist selten zu spät, einen neuen Anfang zu machen.

[Gerlinde Nyncke]

Zuletzt aktualisiert am 09. Juni 2015