DRUCKEN

Arbeitsmedizinische Woche


Gesundheit - Arbeit - Lebensqualität

Die Arbeitsmedizinische Woche richtet sich an aktive Bäuerinnen und Bauern sowie deren hauptberuflich beschäftigte Kinder. Aktive LehrbetriebsführerInnen bis 55 Jahre sind die Hauptzielgruppe.

Ziel
ist, die Belastungen durch die Arbeit am Hof bewusst zu machen, diese zu reduzieren oder überhaupt zu vermeiden.


Unter dem Motto "Bewusst bewegt am Bauernhof" werden richtige Arbeitshaltungen, Arbeitsabläufe und das optimale Arbeits- und Erholungsmanagement eingeübt, damit die Arbeit mit mehr Lebensqualität gesund und sicher erledigt werden kann.


In Vorträgen werden wichtige und interessante Informationen zu den Themen Arbeitssicherheit, die Auswirkung von Vibrationen oder Haut und Atemwege vermittelt.


Nachdem es sich um eine „Arbeitsmedizinische Woche“ handelt, werden die TeilnehmerInnen von Kopf bis Fuß durchgecheckt. Es erfolgen allgemeine und arbeitsmedizinische Untersuchungen, eine Allergietestung sowie ein Seh- und Hörtest.


Daneben wird die Erholung und das gemeinsame Erleben mit Erfahrungsaustausch mit anderen Bäuerinnen und Bauern gepflegt. Deshalb wird ein vielfältiges Rahmen- und Sportprogramm mit Wanderungen, Schwimmen, Nordic Walking etc. angeboten.


Voraussetzungen:
  • kranken- und/oder pensionsversichert nach dem BSVG

  • kein Vorliegen von Beeinträchtigungen, die eine aktive und interessierte Teilnahme am Programm verhindern würden

Wer bereits eine Arbeitsmedizinische Woche besucht hat, für den ist eine neuerliche Teilnahme ausgeschlossen.

Dauer

1 Woche

Kosten

Es wird nur ein Kostenanteil für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von EUR 156,00 pro Person/Woche eingehoben. Die übrigen Aufenthalts- und Programmkosten werden von der SVB als Serviceleistung übernommen.

Nähere Informationen erhalten Sie im Folder „Arbeitsmedizinische Woche“, welchen Sie kostenlos bestellen können (siehe Linkleiste).

Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2016