DRUCKEN

Abnehmen - Überblick



Die glorreichen Sieben zum Erreichen des Wohlfühlgewichtes
1. Bei jeder Gelegenheit trinken!
Je ein Liter am Vormittag und Nachmittag. Trinken Sie zu und zwischen den Mahlzeiten Wasser, ungezuckerten Tee, verdünnte Fruchtsäfte oder verdünnte Buttermilch.
Wenn Sie der Heißhunger überfällt, trinken Sie einmal in Ruhe und in kleinen Schlucken ein Glas leicht warmes Wasser. Das wirkt Wunder und so können Sie auch den Hunger austricksen.
Stellen Sie sich einen Krug Wasser oder eine Kanne Tee gleich am Morgen bereit.
2. Essen Sie mehr bzw. essen Sie sich satt mit Obst und Gemüse, Erdäpfeln, (Vollkorn-)Brot, Nudeln und Reis.
Das macht fit und bringt gute Laune. Stellen Sie im Haus einen Obstkorb auf. Essen Sie viel Gemüse in Kombination mit Getreide, denn das macht lange satt: Brot zum Essen, Gemüsestrudel mit Dinkelreis, Suppe mit Gemüse und Graupen, viel Gemüsebeilage, Salat und Dinkelreis zu Fleischspeisen, Erdäpfel- oder Fisolengulasch mit Brot, fettsparende Eintöpfe mit Reislaibchen, usw.
3. Bei jeder Mahrzeit etwas aus Getreide.
Viele Ballaststoffe helfen "Ballast abzuwerfen". Erhöhen Sie schrittweise den Ballaststoffanteil im Essen, indem Sie zB "weiße" Nudeln mit 1/3 Vollkornnudeln mischen. Das gilt auch für den Reis. Mischen Sie beim Kuchen backen zum hellen Mehl etwas Vollkornmehl. Erhöhen Sie schön langsam den Anteil.
Genießen Sie vermehrt Körndlbrote in verschiedenen Variationen. Essen Sie viel Obst und Gemüse und schälen Sie dieses so wenig wie möglich.
Das macht schnell und lange satt, ist gesund und fördert noch dazu die Verdauung. Das Abnehmen funktioniert so viel schneller und ohne Hunger.
4. Fett sparen wo nur möglich.
Werden Sie zum Fettspion. Kaufen Sie bewusst fettarme Lebensmittel ein, kochen Sie mit ganz wenig Fett und sparen Sie Fett auch beim Essen - zB Butter öfter durch Magertopfen oder fettarmen Aufstrich ersetzen. Da purzeln die Kilos ziemlich schnell, noch dazu wenn Sie
5. Täglich viel Bewegung machen.
Ideal für die "Fettverbrennung"ist ein leichtes "Ausdauertraining". Klein anfangen und langsam steigern - das bringt´s. Ziel sollte sein, dass Sie drei- bis viermal pro Woche etwa 20 - 40 Minuten flott spazieren gehen, Wandern, Walken, Nordic Walken, in freier Natur Radeln oder am Hometrainer eine Runde radeln.
"Regelmäßig mäßig" lautet die Devise. Wichtig ist, dass Sie sich dabei wohl fühlen, noch durch die Nase atmen können bzw. sich noch nebenbei unterhalten können.
Sie wissen ja: "Sich regen bringt Segen".
6. Nehmen Sie sich zum Essen Zeit.
Setzen Sie sich bewusst hin und entspannen Sie sich. Atmen Sie Sorgen, Ärger, Stress hinaus oder legen Sie diese ab wie einen Mantel.
Dann genießen Sie wie ein richtiger Gourmet nach der Formel: "Zuerst schauen, dann riechen, schmecken und genießen".
Sagen Sie sich diese Formel vor allem bei den ersten drei bis fünf Bissen. Achten Sie darauf, dass es Ihnen gut geht und Sie sich seelisch stärken.
7. Schreiben Sie immer wieder auf, was Sie essen und trinken .
Das hilft sehr viel, damit Sie selber sehen, was Sie bereits sehr gut machen und wo Sie beim Essen und Trinken noch etwas verbessern können. Vergleichen Sie Ihre Aufzeichnungen im Ess- und Trinkjournal mit der Ernährungspyramide.
"Wer schreibt, der bleibt schlank".


Praktizieren Sie:

"Entspannt essen, bewusst genießen"
"Lustessen statt Frustessen"
"Slow Food statt Fast Food"
"Machen Sie das, was Sie beim Erreichen Ihres Wohlfühlgewichtes unterstützt"
"Gehen Sie mit sich selber liebevoll und sorgsam um - Sie sind wichtig und Sie sind es wert"
"Halten Sie viel Kontakt mit den Menschen, die Ihnen wohlgesinnt sind und die Sie unterstützen"

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2015