DRUCKEN

Stress


Stress ist ein Begriff, der aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken ist.

Oft wird mit Stress ein Zustand bezeichnet, bei dem man sich unter "Druck" fühlt oder müde, erschöpft und ausgelaugt ist.

Stress entsteht angesichts von unbewältigten Aufgaben, aus Angst vor dem, was getan werden muss bzw. dem Gefühl es nicht zu schaffen. Auch Nichtstun kann zu Stress führen, wie Untersuchungen an Arbeitslosen gezeigt haben.

Positiven Stress, den so genannten Eustress, brauchen wir um die Lebensgeister zu mobilisieren!

Ein lebender Organismus braucht Stress!

Je mehr Kompetenzen und Erfolgserwartung wir besitzen, desto eher können wir an uns gestellte Anforderungen als positive Herausforderung werten. Seien Sie daher stolz und zufrieden mit sich, wenn Sie eine schwierige Aufgabe gelöst haben.

Negativer Stress, der so genannte Distress entsteht, wenn man gegen seine Bedürfnisse anlebt. Dabei gilt es aber klar zu unterscheiden, ob der Stress von außen kommt oder ob er „hausgemacht“, also selbst erzeugt wird.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2015