DRUCKEN

Vorsorgen ist besser als heilen


Gehen Sie regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung!

Einige Vorsorgeuntersuchungen sind besonders ab dem 50. Lebensjahr anzuraten:
  • Hormonbestimmungen

  • Halbjährlich zum Gynäkologen: Krebsabstrich und Abtasten der Brust

  • Alle zwei Jahre zur Mammographie

  • Achten Sie auf Schutzimpfungen wie Grippe- und Zeckenschutzimpfung

  • Jährliche Augendruckmessung

  • Einmal pro Jahr zum Urologen: Prostatakrebsvorsorge

Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, beachten Sie die Einnahmezeiten und die Anweisungen des Arztes oder Apothekers.

Kleine Alarmsender, die wie eine Uhr am Handgelenk getragen werden können, ermöglichen es, bei Bedarf jederzeit Hilfe herbeizuholen.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2015