DRUCKEN

Vertragseinrichtungen



Vertragseinrichtungen sind zum Beispiel
  • Ambulanzen,
  • Ambulatorien oder
  • Institute,

die mit der bäuerlichen Krankenversicherung in einem Vertragsverhältnis stehen (zB Krankenhausambulanzen).


Zur Info
Für Krankenhausambulanzen oder Ambulatorien der Gebietskrankenkassen, mit denen die SVB vertragliche Regelungen geschlossen hat, die aber über kein e-card Lesegerät verfügen, stellt die SVB auf Wunsch des Versicherten einen Anspruchsnachweis aus. Für diesen Nachweis fällt kein Kostenanteil an.

Kostenanteil

Für in Anspruch genommene Leistungen in Krankenhausambulanzen ist für den Versicherten ein (pauschalierter) Kostenanteil in Höhe von EUR 13,-- pro Behandlungsfall und Quartal vorgesehen.
Kinder, welche als anspruchsberechtigte Angehörige bei den Eltern "mitversichert" sind, sind von einer Kostenbeteiligung bei Behandlung in einer Spitalsambulanz befreit.

Für Behandlungen in nichtöffentlichen Krankenhausambulanzen bzw. in Ambulanzen oder Ambulatorien, mit denen die SVB keinen Vertrag geschlossen hat, ist vom Versicherten ebenfalls ein Selbstbehalt zu tragen.



Seite zuletzt geändert am 28.07.2009.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015