DRUCKEN

Keksebacken für den guten Zweck in der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB)


„Auf die Plätzchen fertig los!“ hieß es am 26. November 2015 in der Sozialversicherungsanstalt der Bauern, wo bereits zum sechsten Mal in Folge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fleißig Hand anlegten, um Gutes zu backen und somit Gutes zu tun. Verkauft wurden die süßen Bäckereien im Rahmen der Eröffnung der Weihnachtsausstellung in der SVB-Hauptstelle in Wien am 1. Dezember 2015.  

Dieses Jahr erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz besondere Unterstützung von Starkoch Bernie Rieder, der den Hobbybäckern mit Tipps und Tricks für ein gutes Gelingen zur Seite stand. Neben traditionellem Weihnachtsgebäck probierten sich die engagierten Helfer auch an „Burgenländer Kipferl“ á la Rieder nach einem Rezept aus seinem neuen Kochbuch „Süße Österreichische Küche: Reloaded“. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und fanden reißenden Absatz.  

„Nicht weil wir die Welt retten können, aber um ein Zeichen zu setzen und Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht.“ Mit diesen Worten wies SVB-Obfrau Vizepräs. ÖKR Theresia Meier bei der Eröffnung der Weihnachtsausstellung auf die bäuerliche Familie hin, der die Spenden aus dem Erlös des Keksverkaufs und der Versteigerung des zur Verfügung gestellten Lebkuchenhauses von LKR ÖKR Anna Brandstetter, Vorsitzende des regionalen Leistungsausschusses Niederösterreich/Wien in der Höhe von rund 2.000 Euro zugute kommen. Generaldirektor Mag. Franz Ledermüller sprach den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Dank für ihr soziales Engagement aus und betonte, dass Weihnachten ein Fest der Besinnlichkeit ist und jeder einzelne diese für sich selbst definieren und finden muss. 

Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2015