DRUCKEN

Nur Impfen schützt vor FSME!


Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) bietet Bäuerinnen und Bauern von Februar bis Anfang Mai 2018 eine kostenlose FSME-Impfung an. 

Zecken sind in ganz Österreich verbreitet, leben vor allem im Gras, auf Sträuchern und in Waldlichtungen und sind die Hauptüberträger von FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Menschen, die sich viel in der freien Natur aufhalten, sind einem erhöhten Risiko eines Zeckenstichs und somit einer FSME-Erkrankung ausgesetzt. Dies gilt besonders für Bäuerinnen und Bauern, die einen Großteil ihrer Arbeit im Freien verrichten. Der einzig wirksame Schutz gegen diese gefährliche Viruserkrankung ist die Impfung. 

Daher führt die SVB jährlich im Frühjahr österreichweit an verschiedenen Standorten eine kostenlose Zeckenschutzimpfaktion durch. 

Wer kann teilnehmen? 

  • Vollerwerbs- und Nebenerwerbsbäuerinnen und -bauern sowie die im Betrieb mittätigen Ehegatten, Kinder (Enkel, Wahl-, Stief- und Schwiegerkinder) ab dem vollendeten 6. Lebensjahr, Eltern, Groß-, Wahl-, Stief- und Schwiegereltern, Geschwister (nicht Schwager/Schwägerin)
  • Lebensgefährt/innen, wenn sie eine Selbstversicherung in der Unfallversicherung abgeschlossen haben
  • in der Unfallversicherung versicherte Jagd- und Fischereipächter
  • bei der SVB krankenversicherte Personen ab Vollendung des 3. Lebensjahres


Anmeldung 

Zur Impfaktion müssen Sie sich nur einmal anmelden. Wenn Sie bereits an der Aktion teilgenommen oder einen Kostenzuschuss für eine FSME-Impfung erhalten haben, sendet Ihnen die SVB automatisch zum nächstfälligen Impftermin eine Einladung zu. 

Wenn Sie nicht zum vorgemerkten Personenkreis zählen, können Sie sich mittels Formular (siehe Linkleiste rechts) anmelden.

 Weitere Informationen über die FSME-Impfaktion der SVB erhalten Sie unter der Telefonnummer 02682 631 16-3320.

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2017